Die Grafschaft Bentheim im Unterricht

  2 Stadt und Samtgemeinde

Neuenhaus darf sich seit 1369 Stadt nennen. Sie ist damit die zweitälteste Stadt in der Grafschaft Bentheim, nur Schüttorf ist älter.

Damals erhielten die Bürger vom Grafen von Bentheim das Recht, Holz aus dem Osterwalde zu holen. Außerdem durften sie ihr Vieh außerhalb der Stadt weiden lassen, Torf und Plaggen stechen, einen Wochenmarkt abhalten und eine Mühle betreiben.

Bild: GBiU

Das ist lange her und viel ist seitdem geschehen. Seit 1970 zum Beispiel gehören auch Veldhausen, Grasdorf und Hilten zur Stadt Neuenhaus. 

Karte: Tubbs (GNU-Lizenz) - Bearbeitung GBiU

Außerdem bildet die Stadt Neuenhaus mit den Gemeinden Georgsdorf, Osterwald, Esche und Lage die Samtgemeinde Neuenhaus.

 Das solltest du herausfinden: 

3. Seit wann darf sich Neuenhaus Stadt nennen?

4 Welche Ortsteile gehören zur Stadt Neuenhaus?

5. Welche Gemeinden bilden die Samtgemeinde Neuenhaus?