Hamsterkiste - Lerngeschichte

 

Inhaltsverzeichnis

10 Gletscher kann man beobachten

Alaska ist der nördlichste Staat der USA. Hier gibt es noch über 5000 Gletscher, die teilweise bis an die Küste des Pazifik reichen. An einige kann man mit einem Schiff heranfahren. Die Schiffe halten sich in gebührender Entfernung.

Bild: Hamsterkiste

Überall auf dem Wasser schwimmen Eisstücke, die sich langsam auflösen. Man hat festgestellt, dass die Gletscher langsam an Masse verlieren, weil in der warmen Jahreszeit mehr Eis schmilzt, als sich im Winter neu bildet. Dies wird sich noch verstärken, weil wir Menschen durch das Verbrennen von Öl, Gas und Kohle zur Erwärmung des Klimas beitragen.

Die "Eisgrotte" im Rhonegletscher - Bild: Lysippos / CC BY-SA 2.0

Auch in den Alpen gibt es noch viele Gletscher.  In den Rhonegletscher in der Schweiz führt eine "Eisgrotte". Es ist ein künstlich angelegter Tunnel ins Innere des Gletschers. Am Rhonegletscher beginnt übrigens der Fluss Rhone, der erst durch die Schweiz und dann durch Frankreich zum Mittelmeer fließt.

Das solltest du herausfinden:

     14. Wie viele Gletscher gibt es noch in Alaska?

     15. In welchem Gletscher gibt es eine "Eisgrotte"?